„Zu Hause im Leben“ – soziale Wohnprojekte können sich jetzt um Spende der Stiftung PSD L(i)ebensWert bewerben

Mit insgesamt 128.000 Euro unterstützt die Stiftung PSD L(i)ebensWert Projekte und Hilfsangebote rund um das Thema Wohnen. Gemeinnützige Organisationen aus Württemberg, Südbaden und dem Saarland können sich noch bis 6. November 2020 online um eine Spende bewerben.

19. Oktober 2020 // Ob integrative Wohngemeinschaft, betreutes Wohnen für alte oder psychisch kranke Menschen, Notunterkünfte für Obdachlose oder Unterstützungsangebote für eigenständiges Wohnen: bei der Sonderspendenaktion „Zu Hause im Leben“ können sich alle gemeinnützigen Organisationen bewerben, die in den Spendenregionen Stuttgart, Freiburg und Saarbrücken soziale Projekte im Bereich „Wohnen“ umsetzen oder planen. Bewerbungsschluss ist der 6. November 2020.

Im Geschäftsgebiet der PSD Bank RheinNeckarSaar eG vergibt die bankeigene Stiftung PSD L(i)ebensWert im Rahmen der Aktion „Zu Hause im Leben“ Spenden in Höhe von insgesamt 128.000 Euro. Für die Regionen Stuttgart und Freiburg stehen je 55.000 Euro zur Verfügung, für das Saarland 18.000 Euro. Die Voraussetzungen für eine Zuwendung sind in den Förderrichtlinien der Stiftung festgeschrieben. Förderungswürdig sind neue oder bereits in Umsetzung befindliche Hilfsangebote. Die Fördersumme kann pro Projekt bis zu 80 Prozent des Gesamtbudgets betragen, maximal 10.000 Euro. Über die Auswahl der Projekte und die Höhe der Spenden entscheiden der Vorstand und das Kuratorium der Stiftung.

Jetzt mit dem Projekttitel „Zu Hause“ online bewerben unter www.psd-liebenswert.de

Über die PSD Bank

Die PSD Bank RheinNeckarSaar eG betreut in ihrem Geschäftsgebiet Württemberg, Südbaden und Saarland über 105.000 Privatkunden. Die beratende Direktbank wurde für ihre guten Konditionen mehrfach ausgezeichnet und erhielt auch Preise für die Sicherheit ihrer Online-Services und das soziale Engagement ihrer Stiftung PSD L(i)ebensWert. Sitz der Bank ist Stuttgart. Die Bilanzsumme liegt bei rund 2,2 Milliarden Euro (Stand: 2019).   

Pressekontakt

Pressekontakt Birgit Stehle