PSD TagesGeld

Mehr Zinsen für Ihre Wünsche

Parken Sie Ihr Geld zinsbringend und verfügen Sie jederzeit flexibel darüber, wenn Sie sich den nächsten Wunsch erfüllen möchten! Mit dem PSD Tagesgeld-Konto bleibt Ihre Anlage täglich verfügbar und Sie profitieren von einer sicheren und kostenfreien Geldanlage.   

Zu den Konditionen 

Ihre Vorteile

Kostenfreies Tagesgeld-
Konto

Täglich verfügbare
Anlage

Jederzeit Geld ein- und auszahlen

PSD TagesGeld im Überblick

Mit dem PSD TagesGeld parken Sie Ihr Geld sicher und völlig flexibel:
   

  • Kostenloses Tagesgeld-Konto ohne Mindestanlagebetrag und ohne Risiko
  • Jederzeit verfügbare Anlage mit beliebigen Ein- und Auszahlungen
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift, d.h. Sie profitieren vom Zinseszinseffekt
  • Variabler Marktzins von bis zu 0,60 % p.a. 
  • Einfach Zahlungen verwalten über unser PSD OnlineBanking
     

 

Ihre Konditionen beim PSD TagesGeld

Konditionen für bestehende Kunden (PSD TagesGeld)

Anlagebetrag
Zinssatz p.a.
Guthaben bis einschließlich 5.000,00 EUR 0,60 % pro Jahr
Guthaben ab 5.000,01 bis 150.000,00 EUR  0,50 % pro Jahr
 Guthaben ab 150.000,01 EUR pro Jahr 0,30 % pro Jahr

Änderungen vorbehalten, gültig seit 04.07.2023

Wissenswertes zum Thema Tagesgeld

Was ist Tagesgeld?

Ein Tagesgeld ist eine verzinste und sichere Geldanlage ohne feste Laufzeit. Bei Bedarf können Sie täglich über Ihren Anlagebetrag frei verfügen. Der Zinssatz ist variabel und orientiert sich am aktuellen Marktzins.


 

Was ist der Unterschied zwischen Tagesgeld und einem Sparkonto?

Beides sind sichere Geldanlagen, die jedoch unterschiedlich verzinst werden. Grundsätzlich gilt: Je länger Ihr Kapital in einer Geldanlage fest gebunden ist, umso höher fallen die Zinsen dafür aus. Beim klassischen Sparkonto mit 3-monatiger Kündigungsfrist profitieren Sie daher in der Regel zum täglich frei verfügbaren Tagesgeld von einem höheren Zinssatz.  

Lohnt sich die Anlage in Tagesgeld?

Ein Tagesgeldkonto lohnt sich immer dann, wenn Sie einen bestimmten Betrag als sichere Reserve zurücklegen wollen, der jederzeit für Sie frei verfügbar ist. Ihr eingezahltes Kapital ist nicht durch Kündigungsfristen gebunden. Zudem profitieren Sie aktuell vom steigenden Zinstrend.  
 

Was ist der Unterschied zwischen Tages- und Festgeld?

Auch beim Festgeld handelt es sich um eine sichere Geldanlage. Sie legen hier Ihr Kapital für eine bestimmte Laufzeit X an und erhalten für die längere Bindung Ihrer Anlage einen höheren Zinssatz als beim Spar- oder Tagesgeld-Konto. Wichtig zu wissen ist, dass Sie über Ihr Kapital erst nach Laufzeitende und expliziter Kündigung der Anlage wieder verfügen können.

Warum ist Tagesgeld eine sichere Geldanlage?

Je Kunde ist eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro vorgeschrieben. Diese stellen wir doppelt sicher, denn wir sind der BVR Institutssicherung GmbH und der freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) angeschlossen.  
 

FAQ PSD TagesGeld

Häufige Fragen & Antworten

Gibt es einen Mindestanlagebetrag?

Nein, die Verzinsung Ihrer Tagesgeld-Einlage erfolgt ab dem 1. Cent.  

Gibt es einen Höchsbetrag für die Tagesgeld-Einlage?

Der Höchstbetrag für das PSD TagesGeld beträgt 500.000 Euro.

Welche Voraussetzungen sind für die Eröffnung eines Tagesgeld-Kontos erforderlich?
  • Es kann pro Kunde nur 1 Tagesgeld-Konto eröffnet werden.  
  • Das Tagesgeld-Konto ist ein Online-Konto, d.h. Sie erhalten einen OnlineBanking-Zugang. 
Welche Kondition gilt für mein Tagesgeld? Wann erhalte ich die Zinsen?

Ihr Tagesgeld wird jährlich wie folgt verzinst (die Zinsabrechnung erfolgt vierteljährlich):

Guthaben bis einschließlich 5.000,00 EUR pro Jahr: 0,60 % p.a.

Guthaben ab 5.000,01 bis 150.000,00 EUR pro Jahr: 0,50 % p.a.

Guthaben ab 150.000,01 EUR pro Jahr: 0,30 % p.a.

Tipp: Prüfen Sie Ihren aktuellen Freistellungsauftrag und passen Sie diesen ggfs. an.


Wissenswertes zur Sparerpauschbetragserhöhung vom 01.01.2023:

  • Für Ledige hat sich der Sparerpauschbetrag von 801 auf 1.000 Euro erhöht. Für Ehepaare und eingetragene Lebenspartner von 1.602 auf 2.000 Euro.
  • Wenn Sie bei uns bereits einen Freistellungsauftrag mit dem maximalen Betrag eingereicht haben müssen Sie nichts tun. In diesem Fall wurde Ihr Freibetrag zum 01.01.2023 automatisch erhöht. 
  • Falls Ihr Freistellungsauftrag bei uns niedriger als die mögliche Obergrenze war, haben wir diesen am 01.01.2023 prozentual um 24,844 % erhöht.
Muss ich beim PSD TagesGeld Kontoführungsgebühren bezahlen?

Nein, Ihre Anlage in PSD TagesGeld erfolgt ohne Gebühren oder Verwahrentgelt.  

Wie kann ich über meine Anlage verfügen? Ist eine Kündigung erforderlich?

Beim PSD TagesGeld handelt es sich um eine flexible Geldanlage, d.h. Sie können täglich über Ihren Anlagebetrag verfügen. Eine Kündigung der Einlage ist nicht erforderlich.

Wie kann ich Geld vom Tagesgeldkonto auszahlen?

Mit Anlage des Tagesgeld-Kontos eröffnen wir gleichzeitig einen OnlineBanking-Zugang für Sie, d.h. Sie können Ihr Tagesgeld-Konto komplett online verwalten und jederzeit Ein- und Auszahlungen selbst vornehmen. Zahlungsein- und Ausgänge verbuchen Sie über Ihr angegebenes Verrechnungskonto. 

Was ist das Verrechnungskonto (Referenzkonto) und wie ändere ich es?

Da ein Tagesgeld-Konto nur für die Geldanlage und nicht für den Zahlungsverkehr geeignet ist, wird zur Verbuchung von Ein- und Auszahlungen ein Verrechnungskonto (oftmals auch Referenzkonto bezeichnet) benötigt. 

Sie möchten ein Referenzkonto angeben oder ändern?
Hier können Sie den Antrag dazu herunterladen. 

Wie wird die Kirchensteuer abgeführt?

Die nachfolgenden Ausführungen sind für Sie nur interessant, wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind, also Mitglied einer Kirchensteuer erhebenden Religionsgemeinschaft. In diesem Fall greift das automatisierte Kirchensteuerverfahren. Ihre PSD Bank RheinNeckarSaar eG führt die anfallende Kirchensteuer auf die Kapitalerträge zusammen mit der Kapitalertragssteuer automatisch an das Finanzamt ab. Dazu rufen die Banken einmal jährlich das sogenannte Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiSTAM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ab. Wenn Sie allerdings beim BZSt einen Sperrvermerk beantragt haben, erhält die Bank auf ihre Abfrage nur einen neutralen Nullwert vom BZSt. In diesem Fall müssen Sie die auf die abgeführte Kapitalertragssteuer noch anfallenden Kirchensteuerbeträge gegenüber Ihrem Wohnsitzfinanzamt deklarieren. Wichtig: Wenn keine Kapitalertragssteuer anfällt – zum Beispiel bei ausreichendem Freistellungsauftrag oder Vorliegen einer NV-Bescheinigung – fällt auch keine Kirchensteuer an.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie möchten Ihr Geld mit kurzer Laufzeit zu einem höheren Zinssatz anlegen?

Wenn Sie Ihre Einlage für nur 15 Monate fest anlegen profitieren Sie bei unserem PSD FestGeld von einem garantierten Festzins in Höhe von 3,05 % p.a.

Sie möchten Ihre Spareinlage mit einer Wertpapieranlage kombinieren?

Bei der PSD KombiAnlage wird die eine Hälfte Ihres Geldes in einen einjährigen PSD SparBrief angelegt. Die andere Hälfte fließt in eine Wertpapieranlage.